Firmengeschichte

4A444F152A23499A9433E74B6304F814.jpg
Bilder Firmengeschichte.png

Firmengeschichte:
Mit vier Pferden und zwei Pritschenwagen begann Georg Mantz 1886 in Karlsruhe West, Schillerstraße und 1889 in der Goethestraße 20 sein Fuhrgeschäft und transportierte Baumaterial und Kaufmannsgüter.

Der erste Weltkrieg unterbrach die Aufwärtsentwicklung des Unternehmens.
Dennoch gelang es Georg Mantz, den Wirrnissen dieser Zeit zu widerstehen und nach Beendigung des Krieges den Ausbau des Fuhrparks zu forcieren.
Im Jahre 1927 traten die Söhne Max und Otto Mantz in die Firma ein. Der bereits 1925 eingeführte LKW Betrieb war ausgeweitet worden und es wurden jetzt auch Möbeltransporte durchgeführt.

1944 gingen die Lagerhallen sowie der gesamte Möbelfuhrpark am Westbahnhof in Flammen auf. In der Goethestraße wurden alle noch vorhandene Fahrzeuge durch Bomben vernichtet.

Gleich nach Beendigung des Krieges wurde wieder aufgebaut.
1953 verstarb Max Mantz. Seine Tochter Edelgard Mantz 23 Jahre übernahm den Bereich
Möbeltransporte. Dieser wurde nach und nach ausgebaut so das nicht nur Nah- und Ferntransporte sondern auch Überseetransporte in die ganze Welt gemacht wurden.

2005 wurde der Verkauf von Holzbrennstoffen eingeführt. Die Firma wurde zu Mantz+ Mantz OHG.

2021 verstarb Edelgard Mantz. Ihre Tochter Diane Mantz führt den Betrieb weiter.